Explore Als Salatgrundlage, Oft Unbeachtete and more!

Die oft unbeachtete zahme Nessel ist ein schmackhaftes Wildgemüse, als Salatgrundlage geeignet und kann auch bei vielen gesundheitlichen Beschwerden helfen.

Die oft unbeachtete zahme Nessel ist ein schmackhaftes Wildgemüse, als Salatgrundlage geeignet und kann auch bei vielen gesundheitlichen Beschwerden helfen.

Knoblauchsrauke wird seit über 5000 Jahren genutzt. Auch heute ist es als würziges doch mildes Küchenkraut beliebt und kann zur Entgiftung verwendet werden.

Knoblauchsrauke - gesundes, mildes und doch sehr würziges Küchenkraut

Knoblauchsrauke wird seit über 5000 Jahren genutzt. Auch heute ist es als würziges doch mildes Küchenkraut beliebt und kann zur Entgiftung verwendet werden.

Als Würzkraut ist der Gundermann eine Bereicherung für jede Küche. Er hilft als Heilkraut bei eitrigen Wunden, Bronchitis, Harnerkrankungen und Schnupfen.

Gundermann - Heilkraut und fantastisches Würzmittel

Als Würzkraut ist der Gundermann eine Bereicherung für jede Küche. Er hilft als Heilkraut bei eitrigen Wunden, Bronchitis, Harnerkrankungen und Schnupfen.

Die Taubnessel ähnelt stark ihrer aggressiven "Schwester" Brennessel. Sobald man jedoch ihre weißen Blüten erkennt, ist der Irrtum geklärt. Sie wächst üppig vor allem an Wiesenrändern, Gartenzäunen und Hecken. Ihr Haupteinsatzgebiet ist die Frauenheilkunde und hierbei der Weissfluss, der manche Frauen plagt.

Die Taubnessel ähnelt stark ihrer aggressiven "Schwester" Brennessel. Sobald man jedoch ihre weißen Blüten erkennt, ist der Irrtum geklärt. Sie wächst üppig vor allem an Wiesenrändern, Gartenzäunen und Hecken. Ihr Haupteinsatzgebiet ist die Frauenheilkunde und hierbei der Weissfluss, der manche Frauen plagt.

Kapuzinerkresse. Sie wirken schwach antibiotisch und werden z.B. bei Infekten der Atemwege oder Harnwege eingesetzt; zusätzlich wird das Abhusten von Schleim beschleunigt. Kapuzinerkresse fördert auch die Verdauung. Kapuzinerkresse verstärkt auch die körpereigenen Abwehrkräfte und regt den Appetit an.

Kapuzinerkresse. Sie wirken schwach antibiotisch und werden z.B. bei Infekten der Atemwege oder Harnwege eingesetzt; zusätzlich wird das Abhusten von Schleim beschleunigt. Kapuzinerkresse fördert auch die Verdauung. Kapuzinerkresse verstärkt auch die körpereigenen Abwehrkräfte und regt den Appetit an.

Vogelmiere ("Give away"), Brunnenkresse & Sauerampfer – essbare Wildkräuter für Balkon und Garten — Der Apfelgarten

Vogelmiere ("Give away"), Brunnenkresse & Sauerampfer – essbare Wildkräuter für Balkon und Garten — Der Apfelgarten

Die oft unbeachtete zahme Nessel ist ein schmackhaftes Wildgemüse, als Salatgrundlage geeignet und kann auch bei vielen gesundheitlichen Beschwerden helfen.

Weiße Taubnessel

Die oft unbeachtete zahme Nessel ist ein schmackhaftes Wildgemüse, als Salatgrundlage geeignet und kann auch bei vielen gesundheitlichen Beschwerden helfen.

Die Blätter und Blüten des Weißdorns kannst du auch im Frühjar nutzen. Foto von bri weldon - cc-by-2.0

Sagenumwobener Weißdorn - für das Herz und gegen Kummer und Trauer

Die Blätter und Blüten des Weißdorns kannst du auch im Frühjar nutzen. Foto von bri weldon - cc-by-2.0

Bärlauch (Allium ursinum) Im Frühling gibt es Stellen im Wald, die stark nach Knoblauch duften. Dort wächst der Bärlauch, manchmal in grossen Familien, denn wenn er erst einmal irgendwo heimisch geworden ist, breitet er sich gerne üppig aus.  Ein Kräuterquark mit reichlich Bärlauch gehört zu den leckersten Frühjahrserlebnissen und ist obendrein noch sehr gesund.

Bärlauch

Bärlauch (Allium ursinum) Im Frühling gibt es Stellen im Wald, die stark nach Knoblauch duften. Dort wächst der Bärlauch, manchmal in grossen Familien, denn wenn er erst einmal irgendwo heimisch geworden ist, breitet er sich gerne üppig aus. Ein Kräuterquark mit reichlich Bärlauch gehört zu den leckersten Frühjahrserlebnissen und ist obendrein noch sehr gesund.

Der Quendel ist der wilde Bruder des Thymians. Er ist in Mitteleuropa heimisch und wächst an Stellen, die anderen Pflanzen zu trocken, steinig und sonnig sind. In der Pflanzenheilkunde kann man den Quendel sehr ähnlich einsetzen wie den Thymian. Er hilft gegen Husten, stärkt die Verdauung und lindert Frauenbeschwerden. Auch gegen entzündliche Hautprobleme und Gelenkschmerzen kann man diese vielfältige Heilpflanze verwenden.

Der Quendel ist der wilde Bruder des Thymians. Er ist in Mitteleuropa heimisch und wächst an Stellen, die anderen Pflanzen zu trocken, steinig und sonnig sind. In der Pflanzenheilkunde kann man den Quendel sehr ähnlich einsetzen wie den Thymian. Er hilft gegen Husten, stärkt die Verdauung und lindert Frauenbeschwerden. Auch gegen entzündliche Hautprobleme und Gelenkschmerzen kann man diese vielfältige Heilpflanze verwenden.

Pinterest
Search