Explore Eine Größere, War Eine and more!

Explore related topics

Else Hirsch war eine kleinwüchsige, unscheinbare, ja, vielleicht sogar wenig ansehnliche Person, die, wie Zeitzeugen erinnern, sich auch wenig vorteilhaft kleidete. Keine guten Voraussetzungen, um gesellschaftlich eine größere Rolle zu spielen, doch ihr Wissen und Können waren herausragend und ihre

Else Hirsch war eine kleinwüchsige, unscheinbare, ja, vielleicht sogar wenig ansehnliche Person, die, wie Zeitzeugen erinnern, sich auch wenig vorteilhaft kleidete. Keine guten Voraussetzungen, um gesellschaftlich eine größere Rolle zu spielen, doch ihr Wissen und Können waren herausragend und ihre

The Jewish Last Journey. They sit and await death in the gas chambers. Imagine knowing, that your life is about to end...painfully, slowly

The Jewish Last Journey. They sit and await death in the gas chambers. Imagine knowing, that your life is about to end...painfully, slowly

Jedes der ermordeten Kinder wurde von seiner Eltern, Geschwistern und der ganzen Familie geliebt, jedes hatte eine ganz eigne Geschichte. So auch Georges-André Kohn, geboren am 23. April 1932 in Paris, der hier exemplarisch für alle der 20 Kinder stehen soll.  Sein Vater war Direktor des größten jüd

Jedes der ermordeten Kinder wurde von seiner Eltern, Geschwistern und der ganzen Familie geliebt, jedes hatte eine ganz eigne Geschichte. So auch Georges-André Kohn, geboren am 23. April 1932 in Paris, der hier exemplarisch für alle der 20 Kinder stehen soll. Sein Vater war Direktor des größten jüd

Lilli Jahn, geb. Schlüchterer wurde am 5. März 1900 in Köln und verstarb vermutlich am 19. Juni 1944 in Auschwitz-Birkenau. Sie war eine Ärztin jüdischen Glaubens und Opfer des Nationalsozialismus. Ihre Briefe gelten als wichtiges literarisches Zeitzeugnis. Lilli Jahn wurde als Lilli Schlüchterer, T

Lilli Jahn, geb. Schlüchterer wurde am 5. März 1900 in Köln und verstarb vermutlich am 19. Juni 1944 in Auschwitz-Birkenau. Sie war eine Ärztin jüdischen Glaubens und Opfer des Nationalsozialismus. Ihre Briefe gelten als wichtiges literarisches Zeitzeugnis. Lilli Jahn wurde als Lilli Schlüchterer, T

Abraham Krzepicki was sent to Treblink death camp. He escaped after 18 days. He recalls a memory of his feeling of hopelessness when he was put in a box-car with many others. http://www.holocaustresearchproject.org/survivor/men.html#

Abraham Krzepicki was sent to Treblink death camp. He escaped after 18 days. He recalls a memory of his feeling of hopelessness when he was put in a box-car with many others. http://www.holocaustresearchproject.org/survivor/men.html#

Karl-Otto Koch was a commandant of Sachsenhausen Concentration Camp. He then moved to Buchenwald and eventually Majdanek. His wife, Ilse Koch, also known as the “Bitch of Buchenwald” was infamous for her brutality. She created items from the skin of deceased inmates - lampshades, purses, and other items. Karl-Otto Koch was executed by the Nazis for theft, and his wife committed suicide in prison.

Karl-Otto Koch was a commandant of Sachsenhausen Concentration Camp. He then moved to Buchenwald and eventually Majdanek. His wife, Ilse Koch, also known as the “Bitch of Buchenwald” was infamous for her brutality. She created items from the skin of deceased inmates - lampshades, purses, and other items. Karl-Otto Koch was executed by the Nazis for theft, and his wife committed suicide in prison.

Carl von Ossietzky war die pointierteste Stimme für die Demokratie und für den Frieden in den 20iger Jahren der Weimarer Republik. Er war Chefredakteur und Herausgeber der berühmten ‚Weltbühne’, einem politischen Kulturmagazin, in dem sich Beträge von hervorragenden Journalisten und Autoren wieder f

Carl von Ossietzky war die pointierteste Stimme für die Demokratie und für den Frieden in den 20iger Jahren der Weimarer Republik. Er war Chefredakteur und Herausgeber der berühmten ‚Weltbühne’, einem politischen Kulturmagazin, in dem sich Beträge von hervorragenden Journalisten und Autoren wieder f

nachdem sie Hildegard Lächert im Gerichtssaal des Majdanek-Prozesses erkannte, sagte sie unter anderem: „Sie ist immer erst zufrieden gewesen, wenn bei ihren Schlägen und Tritten, mit ihren eisenbeschlagenen Stiefeln, Blut floss. Ein weibliches Opfer sei von ihr blutig geschlagen worden, weil es sich gegen die Kälte Zeitungspapier unter das dünne Häftlingskleid gesteckt hatte.“ Sie war bei Selektionen aktiv, führte Opfer zur Vergasung, beteiligte sich an ‚Kinderaktionen’; wobei sie die…

nachdem sie Hildegard Lächert im Gerichtssaal des Majdanek-Prozesses erkannte, sagte sie unter anderem: „Sie ist immer erst zufrieden gewesen, wenn bei ihren Schlägen und Tritten, mit ihren eisenbeschlagenen Stiefeln, Blut floss. Ein weibliches Opfer sei von ihr blutig geschlagen worden, weil es sich gegen die Kälte Zeitungspapier unter das dünne Häftlingskleid gesteckt hatte.“ Sie war bei Selektionen aktiv, führte Opfer zur Vergasung, beteiligte sich an ‚Kinderaktionen’; wobei sie die…

Josef Wirmer wurde am 19. März 1901 in Paderborn geboren, doch verbrachte er seine Jugend überwiegend in Warburg, wo sein Vater ab 1909 Gymnasialdirektor war. Hier machte Josef, zweiter von fünf Geschwistern, 1920 mit Auszeichnung sein Abitur. Doch bereits in seiner Schulzeit streifte er das streng

Josef Wirmer wurde am 19. März 1901 in Paderborn geboren, doch verbrachte er seine Jugend überwiegend in Warburg, wo sein Vater ab 1909 Gymnasialdirektor war. Hier machte Josef, zweiter von fünf Geschwistern, 1920 mit Auszeichnung sein Abitur. Doch bereits in seiner Schulzeit streifte er das streng

Pinterest
Search