Explore Horn and more!

Horn

Horn

Die Suche nach Tritonen, die ihr Signalhorn ertönen lassen, beginnt erstaunlicherweise in Nürnberg: dort steht in Zentrum des Maxplatzes der Tritonbrunnen, entworfen und ausgeführt 1689 von Johann Leonhard Bromig dem Älteren. Der solcher Brunnen war damals wohl der letzte Schrei und eine unmittelbare Antwort auf die von Gian Lorenzo Bernini 1642/43 geschaffene Fontana del Tritone auf der Piazza Barberini im kulturellen Zentrum der Welt: Rom selbst. Frontansicht.

Die Suche nach Tritonen, die ihr Signalhorn ertönen lassen, beginnt erstaunlicherweise in Nürnberg: dort steht in Zentrum des Maxplatzes der Tritonbrunnen, entworfen und ausgeführt 1689 von Johann Leonhard Bromig dem Älteren. Der solcher Brunnen war damals wohl der letzte Schrei und eine unmittelbare Antwort auf die von Gian Lorenzo Bernini 1642/43 geschaffene Fontana del Tritone auf der Piazza Barberini im kulturellen Zentrum der Welt: Rom selbst. Frontansicht.

Fontana del Tritone auf der Piazza Barberini in Rom, entworfen und ausgeführt von Gian Lorenzo Bernini, um die Jahre 1642/43 - dieses Mal mit dem Rest der ehemals wesentlich höheren und kraftvolleren Fontäne.

Fontana del Tritone auf der Piazza Barberini in Rom, entworfen und ausgeführt von Gian Lorenzo Bernini, um die Jahre 1642/43 - dieses Mal mit dem Rest der ehemals wesentlich höheren und kraftvolleren Fontäne.

Tritonbrunnen, Nürnberg, Maxplatz; geschaffen 1689 von Johann Leonhard Bromig d.Ä. Ansicht nach Osten. Rückansicht. ... jetzt bei derzeit klirrender Januarskälte ist der Brunnen abgeschaltet, aber auch im Sommer ist der 30 cm hohe Spritzer nur noch ein kläglicher Rest der einst 4 Meter hohen Fontäne, die bildlich für den mächtigen Signalton dieser Hörner stand.

Tritonbrunnen, Nürnberg, Maxplatz; geschaffen 1689 von Johann Leonhard Bromig d.Ä. Ansicht nach Osten. Rückansicht. ... jetzt bei derzeit klirrender Januarskälte ist der Brunnen abgeschaltet, aber auch im Sommer ist der 30 cm hohe Spritzer nur noch ein kläglicher Rest der einst 4 Meter hohen Fontäne, die bildlich für den mächtigen Signalton dieser Hörner stand.

Fontana del Tritone auf der Piazza Barberini in Rom, entworfen und ausgeführt von Gian Lorenzo Bernini, um die Jahre 1642/43 - dieses Mal mit dem Rest der ehemals wesentlich höheren und kraftvolleren Fontäne.

Fontana del Tritone auf der Piazza Barberini in Rom, entworfen und ausgeführt von Gian Lorenzo Bernini, um die Jahre 1642/43 - dieses Mal mit dem Rest der ehemals wesentlich höheren und kraftvolleren Fontäne.

Fontana del Tritone auf der Piazza Barberini in Rom, entworfen und ausgeführt von Gian Lorenzo Bernini, um die Jahre 1642/43 - dieses Mal mit dem Rest der ehemals wesentlich höheren und kraftvolleren Fontäne.

Fontana del Tritone auf der Piazza Barberini in Rom, entworfen und ausgeführt von Gian Lorenzo Bernini, um die Jahre 1642/43 - dieses Mal mit dem Rest der ehemals wesentlich höheren und kraftvolleren Fontäne.

Fontana del Tritone auf der Piazza Barberini in Rom, entworfen und ausgeführt von Gian Lorenzo Bernini, um die Jahre 1642/43; da der Brunnen gerade geputzt wurde, war ein ungetrübter Blick auf das Schneckengehäuse zu erhaschen (es ist wohl eine Charonia variegata)...

Fontana del Tritone auf der Piazza Barberini in Rom, entworfen und ausgeführt von Gian Lorenzo Bernini, um die Jahre 1642/43; da der Brunnen gerade geputzt wurde, war ein ungetrübter Blick auf das Schneckengehäuse zu erhaschen (es ist wohl eine Charonia variegata)...

Brunnen in der Hauptachse der Kapitolinischen Museen in Rom mit der antiken Marmorfigur (im Volksmund "Marforio" genannt) einer gelagerter Gottheit des Wassers (im weitesten Sinn). In seiner Rechten das Gehäuse einer Tritonenschnecke. Helbig 4. Aufl. Nr. 1193

Brunnen in der Hauptachse der Kapitolinischen Museen in Rom mit der antiken Marmorfigur (im Volksmund "Marforio" genannt) einer gelagerter Gottheit des Wassers (im weitesten Sinn). In seiner Rechten das Gehäuse einer Tritonenschnecke. Helbig 4. Aufl. Nr. 1193

Fontana del Tritone auf der Piazza Barberini in Rom, entworfen und ausgeführt von Gian Lorenzo Bernini, um die Jahre 1642/43; da der Brunnen gerade geputzt wurde, war ein ungetrübter Blick auf das Schneckengehäuse zu erhaschen (es ist wohl eine Charonia variegata)...

Fontana del Tritone auf der Piazza Barberini in Rom, entworfen und ausgeführt von Gian Lorenzo Bernini, um die Jahre 1642/43; da der Brunnen gerade geputzt wurde, war ein ungetrübter Blick auf das Schneckengehäuse zu erhaschen (es ist wohl eine Charonia variegata)...

Pinterest
Search